EIN PROJEKT VON: HAUPTPARTNER:

Aktuelles

28.05.19
Eine vierte Ausgabe, die überzeugt!


Am Samstag, 18. Mai schlug das Festival zum vierten Mal seine Zelte auf dem Georges-Python-Platz auf. Rund 30 Organisationen und Jugendgruppen stellten den Besucherinnen und Besuchern aller Altersgruppen kostenlos das vielseitige Angebot an im Kanton verfügbaren Freizeitaktivitäten vor.




Auf dem Programm standen viele Überraschungen.

Mit seiner vierten Ausgabe setzt das Festivals Juvenalia seinen Erfolg fort: Die Veranstaltung entwickelt sich weiter, zieht Publikum an und gewinnt treue Fans! Das Festival ist ein echtes Schaufenster für die im Kanton angebotenen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Es bietet den Organisationen Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen und mit der Bevölkerung in Kontakt zu treten. Mehrere Organisationen haben bestätigt, dass ihre Anmeldungen nach der Teilnahme am Festival zugenommen haben. Sie schätzen ausserdem den Austausch und die interkulturellen und intergenerationellen Begegnungen während dieses Tages.

Ein abwechslungsreiches und dynamisches Bühnenprogramm 

Nachdem der Regen beschlossen hatte, den Festivalbesuchern für diesen Tag eine Pause zu gönnen, wurde das Bühnenprogramm um 10.30 Uhr vom Chor Les Zéphyrs eröffnet, der uns mit seiner Aufführung einen sanften Start in den Tag bot. Anschliessend nahm uns Pro Juventute mit Kindermärchen von nah und fern mit in unbekannte Welten. Am Nachmittag heizten die Tanzschule Duplex und die Gruppe Rythme n Bounce dem Publikum ein, bevor der Chœur du Botzet alle mit seinem Gesang bezauberte und einen dynamischen und originellen Bühnennachmittag abschloss.

Spiel und Spass

Beim Spaziergang von Stand zu Stand wurden die vielen Besucher, die den ganzen Tag über den Georges-Python-Platz besuchten, mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Themen vertraut gemacht: Einführung in die Kampfkünste des Mittelalters, Handwerk, Sport, Erste-Hilfe-Kurs, wissenschaftliche Experimente, Musikunterricht und vieles mehr! Vereine, die das Festival schon kannten, und Juvenalia-Neulinge kamen zusammen und erlebten einen Tag voller Emotionen, Austausch und Entdeckungen!

Organisation und Unterstützung

Das Festival Juvenalia wird von Frisbee, dem Freiburger Netzwerk der Kinder- und Jugendorganisationen, koordiniert. Die Durchführung des Festivals wäre ohne die Hilfe von rund 30 Freiwilligen, die bei der Ausgabe 2019 im Einsatz waren, sowie die Unterstützung der Freiburger Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) und der Loterie Romande nicht möglich. Im Sinne der nachhaltigen Mobilität hat das Festival Juvenalia seine institutionelle Partnerschaft mit den Freiburgischen Verkehrsbetrieben (TPF) dauerhaft gesichert.